Applied Kinesiology (AK)

In den letzten Jahren hat man in der Naturheilkunde verstärkt nach Möglichkeiten gesucht, die Reaktionsweise des Körpers auf versch. Substanzen, Emotionen, ja generell alle mögl. Stressfaktoren zu untersuchen (z.B. Kirlianfotografie, Elektroakupunktur nach Voll, Regulationsthermografie usw). Die ältesten Methoden stellen der Pendel und das Rutengehen dar.

Mit der Applied Kinesiology (AK) ist es möglich mittels standardisierter Tests für einzelne Muskeln des Körpers bzw. besser durch die Diagnose der Stärkeänderung dieser Muskeln zu messen, wie die Reaktion des Körpers auf Reize, Substanzen und auch Emotionen jeglicher Art ausfällt. Die AK dient dazu als sehr wichtige und notwendige Ergänzung zu den gängingen schulmedizinischen Diagnoseverfahren.

Weiterlesen: Applied Kinesiology (AK)

Vitascanning

Mittels dem computergesteuerten Analysesystem können Messungen des ganzen Körpers durchgeführt werden. Die Messergebnisse werden mit einer Datenbank verglichen, in der die meisten Krankheitsbilder abgespeichert sind. Je nach Ergebnis können mit über 85 prozentiger Sicherheit auf die jeweiligen Krankheitsgeschehen die Schlüsse gezogen werden.

Es werden dann Vorschläge zur Behandlung mit Heilmitteln (Homöopathie, Pflanzen usw.) vom System erstellt. Durch die Eingabe der Heilmittel auf das Krankheitsbild wird dann vom System eine Prognose betreffend des Heilungsverlaufs dargestellt. In Russland werden solche Systeme an den medizinischen Universitäten gelehrt.

Weiterlesen: Vitascanning